Willkommen in der Sokrates Schule Mühlviertel ...

... die Schule des Lebens

Über uns

Die Sokrates Schule Mühlviertel ist eine altersgemischte Privatschule für junge Menschen von 6 bis 15 Jahren. Vom Bundesministerium für Unterricht, Kunst und Kultur wurde uns die 1. bis 9. Schulstufe bewilligt. Der Antrag auf das Öffentlichkeitsrecht muss jährlich gestellt werden. Das Öffentlichkeitsrecht ist uns ab dem Schuljahr 2013/14 verliehen worden. Mit der Verleihung des Öffentlichkeitsrechtes muss keine Externistenprüfung abgelegt werden.

Vision

Der Philosoph Sokrates spricht schon vom Grundstein für ein glückliches Leben, in dem wir selbstbestimmt Denken und Handeln können, ein Leben in dem wir selbstverantwortlich entscheiden können und in dem uns der Sinn unseres Lebens bewusst geworden ist.

Mission

Die Sokrates Schule Mühlviertel ist eine altersgemischte Privatschule von 6 bis 15 Jahren mit eigenem Statut. Der Grundstein für ein glückliches Leben ist selbstbestimmtes Denken und Handeln sowie selbstverantwortlich entscheiden zu können. Die Schüler und Schülerinnen arbeiten in altersgemischten Gruppen individuell und ohne Frontalunterricht.

Über uns

Der Unterricht erfolgt nach dem vom Bundesministerium anerkannten Lehrplan für Privatschulen sog. Herzogenburger Lehrplan und dem Differenz-Lehrplan. Das Öffentlichkeitsrecht ist uns ab dem Schuljahr 2013/14 verliehen worden.

AKTUELLES AUS DES SCHULJAHR 2023/24

ORF Land und Leute “Wood Art mit Schülerinnen”, Sendetermin: 01.06.2024

Auch zum Vatertag bleibt es blumig – Aus ALT mach NEU!

Zum Vatertag gestalteten die Schüler und Schülerinnen alte Gläser um. Die blumigen Gläser wurden dann mit individuellen Sprüchen, Schokolade oder mit einem Teelicht befüllt.

Sendung verpasst?

Dann ist hier der Link zum Nachschauen: https://tv.orf.at/landundleute/landundleu348.html

Wir freuen uns außerdem auf zahlreiche Gäste bei unserer Modenschau! Näher Infos folgen!

Alles Gute zum Muttertag!

Zum Muttertag gestalteten die Schüler und Schülerinnen Leinwände und Kerzen mit gepressten Blumen.

Designer Emanuel Burger!

Heute besuchte uns der österreichische TOP Designer Emanuel Burger! Seine Wood-Fashion ist nachhaltig und einzigartig! Das Besondere: Sie wird aus Holzstoff und anderen natürlichen Materialien in Österreich hergestellt.
Zuerst fand ein spannender Vortrag statt, indem die Schüler und Schülerinnen lernten, wie viel Zeit und Ressourcen benötigt werden, um beispielsweise in T-Shirt herzustellen.
Gemeinsam mit Emanuel und Manuela Eibensteiner erfolgte danach noch ein Workshop, wobei die ersten Entwürfe und Ideen für unsere geplante Modenschau im Sommer durch besprochen und gestaltet wurden.
Danke für die zahlreichen Inputs!

Handwerken mit Emil

Heute starteten die Primaria-Kinder voller Begeisterung mit dem Bau ihrer Steckenpferde, während die Sekundaria-Schüler stolz ihre Teelichter vollendeten, an denen sie bereits in den vergangenen Wochen gearbeitet hatten. Die Projekte zeigen eindrucksvoll, wie viel Freude Handwerkskunst bringen kann.

 

Jugend Wasser Award 2024

Eine Schülerin der Sokrates Schule Mühlviertel nahm am Wettbewerb teil und gewann in der Kategorie Storytelling mit ihrem Projekt “Wasserklänge – die treibende Quelle”.

“Ohne Wasser gibt es kein Leben – somit ist es die treibende Quelle des Lebens. Wasser nimmt all die Kräfte, Ereignisse, Gefühle, Emotionen und Energien der Umwelt auf und das habe ich in meinen Bildern zum Ausdruck gebracht!”

Handwerken mit Emil 

Gemeinsam mit unserem Holzexperten Emil wurden diese schnellen Holzautos für die Schulanfänger angefertigt. Die Burschen hatten viel Freude!

 

Workshop „Wassertierchen unter der Lupe“

Heute machten wir eine Stadtführung mit dem Bummelzug durch Freistadt und danach noch den Workshop „Wassertierchen unter der Lupe“ über Naturschauspiel. Super interessant!

 

Schifferl Regatta

Danke an die Tischlerei Wögerer für die Schifferl für unsere Regatta im Thurytal!

Aufnahme für das Schuljahr 2024/25 – Das 9. Schuljahr in der Sokrates Schule Mühlviertel

Die Aufnahmeprozesse für das kommende Schuljahr sind bereits im Gange!

Vereinbaren Sie gleich eine Termin für ein Elterngespräch und für die Schnuppertage.

Sie erreichen uns telefonisch oder per E-Mail:

+43 676 79 79 099; sokrates-schulemuehlviertel@aon.at 

Das 9. Schuljahr in der Sokrates Schule Mühlviertel als Berufsvorbereitung nutzen!

Die Schüler werden je nach Interesse, Neigung, Begabung und Fähigkeit auf das Berufsleben vorbereitet! Je nach ihrer persönlichen Situation ausgehend werden die Schüler*innen durch Vertiefung und Erweiterung der Allgemeinbildung sowie durch Vermittlung einer Berufsorientierung in ihrer Persönlichkeitsentwicklung gefördert und für ihre weitere Ausbildung motiviert und befähigt.

Das 9. Schuljahr in der Sokrates Schule Mühlviertel

Das 9. Schuljahr in der Sokrates Schule Mühlviertel

Die Idee für meinen Sohn Jonas eine alternative Schulform zu wählen bestand bereits während der gesamten Schulzeit in der NMS. Doch es fehlte mir an Mut, Information und dem Glauben, dass „Freiwilligkeit“ und „Fleiß“ kompatibel seien.

Geprägt durch die eigene Schulerfahrung hatte ich wenig Vertrauen in die Möglichkeiten der intrinsischen Motivation in Bezug auf das Erwerben der Inhalte des gängigen Lehrplans.

Am Ende der 4 Jahren NMS stand jedoch die Entscheidung an: Polytechnischer Lehrgang oder die 9. Schulstufe der Sokrates Schule Mühlviertel.

An und für sich wollte Jonas in eine weiterführende Schule gehen, bedingt durch eine grundlegende Note in Mathematik, war ihm dies jedoch nicht möglich. Eine Lehre wäre für ihn keine Option gewesen. Dies nahmen wir zum Anlass und wagten den Sprung aus dem gängigen System und ich kann aus vollsten Herzen sagen, dass ich diese Entscheidung wieder treffen würde. Das Lernumfeld am Lamplmaiergut ist geprägt von Geborgenheit und Menschlichkeit. Die Schule ist als Lebensbereich gestaltet, weit weg von der leider immer noch gängigen Schularchitektur einer Institution oder Anstalt. Ordnung, den Jahreszeiten gemäße Dekorationen, Sauberkeit wird von Kindern und Lehrern in einem respektvollen Miteinander gemeinsam gestaltet. Man bekommt das Gefühl vermittelt, die Kinder und Jugendlichen seien stolz auf „ihre“ Schule. Mein Sohn hatte zu Beginn Mühe mit seiner Selbstorganisation, seinen Glauben an Selbstwirksamkeit. Es wurde ihm Zeit gegeben dies nach und nach an sich zu entdecken und Schritt für Schritt umzusetzen.

Jonas musste erst wieder lernen Fragen zu stellen, sich für etwas zu interessieren, das vielleicht nicht seinem momentanen Interessen entsprach. Anstatt Lernstoff zu vermeiden oder rasch hinter sich zu bringen, lernte er Verantwortung für sein Tun oder Nichttun zu übernehmen. Anstatt Strafen gab es eher Fragen der Lehrer, Gespräche und gemeinsam entwickelte Lösungsansätze. Ich erlebte von beiden Seiten große Wertschätzung und respektvollen Umgang. Nicht zuletzt erachte ich die Lernatmosphäre in den unterschiedlichen Altersklassen als enorm befreiend und befruchtend. Klein schaut zu Groß auf, Groß darf auch mal klein sein, Groß hilft Klein. Insgesamt hatte ich den Eindruck Jonas hatte weit mehr Einsatz für schulische Belange als in seiner gesamten vorherigen Schullaufbahn.

Am Ende des Schuljahres machte sich eine gewisse Melancholie bemerkbar, dass das Ende immer näher rückte. Zum ersten Mal in seiner gesamten Schullaufbahn freute sich Jonas nicht auf die Ferien. Nun steht er in den Startlöchern für das ORG Rose Steyr und es warten hoffentlich 4 spannende, anregende Jahre auf ihn. Ich wünsche noch vielen jungen Menschen und Eltern dieselben Erfahrungen, die wir mit der Sokrates Schule Mühlviertel machen durften. Ein großes Dankeschön an das wunderbare Team der Sokrates Schule Mühlviertel!

Alles Liebe, Judith Frechinger